Bad König 2019

Am 8. September 2019 wird bundesweit der Tag des offenen Denkmals begangen, der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert wird. Aus diesem Anlass findet die Veranstaltung im zukünftigen Museumsgebäude, dem Kulturdenkmal Hamburger Zigarrenfabrik in der Kimbacher Straße 79 in Bad König statt.

Passend zum diesjährigen Motto "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" wird dem interessierten Besucher ein Streifzug durch ausgestorbene Medien der Ton- und Bildaufzeichnung greifbar dargestellt. Gezeigt wird neben dem Weg der Musikkonserve vom Grammophon über Tefifon zur CD sowie der Selbstaufnahme per Tonband und Musikkassette auch die Entwicklung der Filmkonserve von Super 8 über TED-Bildplatte und Videokassetten bis zur DVD. Ergänzend feiern wir runde Geburtstage der Computerwelt. Historische Spielkonsolen sowie Computer laden zum Ausprobieren ein. Des weiteren wird die Geschichte des Hauses, des Kulturdenkmals Hamburger Zigarrenfabrik, dargestellt und der aktuelle Stand der Sanierung gezeigt. Zur Stärkung werden hausgemachte Kartoffelsuppe, Kaffee, Kuchen und kalte Getränke angeboten. Der Eintritt ist frei.

Das Kulturdenkmal Hamburger Zigarrenfabrik wurde 1894 als langgestreckter Backsteinbau auf einem Sandsteingeschoss erbaut und bot aufgrund des großen Saals 120 Mitarbeitern Platz. Die Fabrik war der größte Arbeitgeber am Ort und bestand bis 1936. Danach wurde das Gebäude vielfältig genutzt. Aktuell entsteht dort das Technikmuseum TECMUMAS.

Die Veranstaltung findet Samstag (07.09.2019) und Sonntag (08.09.2019) von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt.

Da die Sanierung noch nicht abgeschlossen ist, gibt es noch keine Dauerausstellung.

Weitere Informationen über den Tag des offenen Denkmals gibt es auf der offiziellen Homepage www.tag-des-offenen-denkmals.de, die über diesen externen Link erreichbar ist.

(c) 2019  by Matthias Schmitt, Letzte Änderung: 2019-08-05